COOKIE-HINWEIS

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  1. Startseite
  2. Allgäu-Urlaub mit dem Wohnmobil

Allgäu-Urlaub

Märchenhafte Schlösser, mittelalterliche Altstädte und traumhafte Panoramen

Allgäu-Urlaub mit dem Wohnmobil: Highlights, Camping & Ausflugstipps

Idyllische Täler und majestätische Berge, urige Dörfer mit mittelalterlich geprägter Altstadt und die „Allgäu-Metropole“ Kempten, traumhafte Panoramastraße und märchenhafte Schlösser: Das Allgäu erfreut sich unter Campern aus gutem Grund großer Beliebtheit. Dabei ist gar nicht so klar, wo genau die Grenzen der Region liegen. Gemeinhin wird der südliche Teil Schwabens (Bayern) und Teile des südöstlichen Baden-Württembergs rund um Isny sowie des Voralpenraums zum Allgäu gezielt. Aber unabhängig davon, wie weit sich das Allgäu genau erstreckt: Seine charakteristische Landschaft gehört ohne Zweifel zu den schönsten Deutschlands. Wir zeigen Ihnen, welche Highlights Sie unterwegs erwarten und geben Ihnen einige Tipps und Tricks für die anstehende Wohnmobil-Tour mit auf den Weg.

Camping-Urlaub im Allgäu: Wohnmobil-Anmietung und Anfahrt

Viele Wege führen ins Allgäu. Nahegelegene Wohnmobil-Stationen zur Anmietung eines Campers finden Sie in den folgenden Städten:

  • München: Von München ist es ein Katzensprung ins Allgäu. Folgen Sie der A96 und fahren Sie im Anschluss auf die B12. Nach knapp 1,5 Stunden erreichen Sie die Ausläufer des Allgäus.
  • Isny im Allgäu: Das nahe Lindau am Bodensee gelegene Isny befindet sich im Baden-Württembergischen Teil des Allgäus – und damit unweit der virtuellen Grenze der Region.
  • Konstanz: Nehmen Sie die B31 am Bodensee und fahren Sie anschließend auf die B12 bis nach Isny, um auf dem schnellsten Weg ins Allgäu zu gelangen.

– Lesen Sie auch –


Allgäu-Urlaub: Die schönsten Routen

Das Allgäu ist ein wahres Eldorado für Wohnmobil-Urlauber. Immerhin durchziehen zahlreiche Panoramastrecken und highlightreiche Ferienstraßen die Region. Zu den schönsten gehört die Allgäuer Käsestraße. Auf der etwa 220 Kilometer langen Strecke steht alles im Zeichen des Käses – der kulinarischen Spezialität des Allgäus. Besuchen Sie unterwegs etablierte Käsehersteller und kleine Hofläden. In der „Käseschule“ erfahren Sie zudem, wie die gelbe Köstlichkeit hergestellt wird – und legen selbst Hand an. Über weite Teile führt zudem die Deutsche Alpenstraße durch das Allgäu. Spektakuläre Panoramen erwarten Sie hier en masse – von kristallklaren Bergseen über charakteristische Berg- und Hügellandschaften bis hin zu etlichen Burgen und Schlössern.

3 Allgäu-Highlights, die Sie nicht verpassen dürfen

Ein Urlaub im Allgäu ist sehr facettenreich. Gerade, wenn man die Freiheit eines Wohnmobils genießt. Wir stellen Ihnen drei Highlights im und rund um das Allgäu vor, denen Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten.

1.) Schloss Neuschwanstein: Willkommen im Märchen

Neuschwanstein: Das vom „Märchenkönig“ Ludwig dem II. erbaute Schloss im bayerischen Allgäu ist eines der absoluten Top-Sehenswürdigkeiten des Allgäus. Das im 19. Jahrhundert errichtete Schloss zeigt eine romantisch idealisierte Mittelalterburg, die so wohl nie existierte – dafür aber umso märchenhafter wirkt. Auf steilen, dicht bewaldeten Felsen thront Schloss Neuschwanstein über der Region – nur um vor der sich am Horizont abzeichnenden Bergkulisse noch majestätischer zu wirken. Ein Besuch des Märchenschlosses ist für Groß und Klein ein unvergessliches Erlebnis.

Tipp: Mit „Camping Brunnen“ finden Sie unweit des Schlosses einen hervorragenden 5-Sterne-Campingplatz. Das Besondere: Der ruhige Platz liegt direkt am Forggensee – und bietet damit selbst einige der schönsten Panoramen des Allgäus.


2.) Kempten – ein Besuch in der Römerstadt

Auf einen Ausflug nach Kempten sollten Sie im Rahmen Ihrer Camper-Tour nicht verzichten. Immerhin gilt die im Herzen des Allgäus gelegene Stadt als die Metropole der Region. Als beschauliche Metropole wohlgemerkt – ohne die Hektik der Großstadt. Das heißt: Neben hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten und viel Kultur erleben Sie hier auch vieles von dem, was das Allgäu auszeichnet. Allen voran eine traumhafte, mittelalterlich geprägte Altstadt. Diese erstreckt sich mit ihren Gässchen und urigen Restaurants und Cafés rund um den Rathausplatz. Einen ausgedehnten Spaziergang können wir Ihnen nur ans Herz legen. Kempten zählt aber auch zu den ältesten Städten Deutschlands und ist für seine lange römische Tradition berühmt. Nicht umsonst trägt Kempten den Beinamen „Römerstadt“. Viele Sehenswürdigkeiten stehen entsprechend im Zeichen der antiken Römer – vom Archäologischen Park Cambodunum bis hin zu Stadtführungen. Wo Sie den alten Römern in Kempten am besten auf die Spur kommen, lesen Sie auf der offiziellen Webseite der Römerstadt.
Einen empfehlenswerten Campingplatz für Ihren Tagestrip nach Kempten finden Sie am nahegelegenen Öschlesee. „Camping Öschlesee“ ist gut ausgestattet, hat ganzjährig geöffnet und liegt nur 7 Kilometer vom Stadtzentrum Kemptens entfernt.

Tipp: Kinder lernen die römische Kultur auf dem mit viel Liebe zum Detail eingerichteten „Römer-Spielplatz“ direkt am Archäologischen Park spielerisch kennen. 


3.) Das Kleinwalsertal – Panoramen wie aus dem Bilderbuch

Auch wenn es viele Reiseführer dazu zählen: Streng genommen gehört das österreichische Kleinwalsertal nicht zum Allgäu. Mit seinen idyllischen Tälern, urigen Dörfern und der imposanten Bergkulisse ist das Kleinwalsertal aber natürlich trotzdem eines der Top-Ausflugstipps im Allgäu.

Tipp: Bei „Alpencamping Haller“ übernachten Sie mitten in der traumhaften Naturkulisse des Kleinwalsertals.


Camping- und Stellplätze: Das gilt es zu wissen

Zugegeben, das Allgäu ist unter Campern alles andere als ein Geheimtipp. Dieser Umstand hat einen großen Vorteil: Wohnmobil-Reisende finden in der Region eine erstklassige Camping-Infrastruktur! Das zeigt sich schon alleine an der großen Zahl der angebotenen Camping- und Stellplätze. Besonders praktisch: Das Gros der Campingplätze ist eingebettet in die idyllische Naturlandschaft des Allgäus.
Trotz der großen Auswahl an Campingplätzen gilt allerdings gerade nahe klassischer Sehenswürdigkeiten und Hotspots: Reservieren Sie Ihren Stellplatz rechtzeitig! Insbesondere im Sommer ist es nicht unwahrscheinlich, dass vor Ort alle Kapazitäten des entsprechenden Platzes besetzt sind.

Camping im Allgäu: Drei empfehlenswerte Campingplätze

Campingplatz Adresse Kontakt/Website
Camping Brunnen Seestraße 81, 87645 Schwangau https://www.camping-brunnen.de/
Camping Öschlesee Moos 1, 87477 Sulzberg http://www.camping-oeschlesee.de/index.php?id=startseite
Alpencamping Haller Köpfleweg 10a, 6991 Riezlern, Österreich https://www.camping-haller.at/
Ihr TUI CAMPER-Team wünscht Ihnen einen traumhaften Wohnmobil-Urlaub im Allgäu!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohnmobil-Urlaub am Bodensee


Wohnmobil-Urlaub am Chiemsee


Vancouver Island Rundreise


Mit dem Wohnmobil zum Nordkap