TUICamper.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
  1. Startseite
  2. Wohnmobil Sizilien

Wohnmobil Sizilien

Highlights für eine Camper-Rundreise

Wohnmobil Sizilien – Sehenswürdigkeiten, Routen und Übernachtungsmöglichkeiten

Jahrtausendealte Städte, lange Sandstrände in traumhaften Buchten, spektakuläre Panoramen und der berühmteste Vulkan Europas: Sizilien gilt zu Recht als eine der begehrtesten Destinationen für Wohnmobil-Reisende. Wir nehmen die größte Insel des Mittelmeers in den Fokus, stellen Ihnen ausgewählte Highlights vor und geben Ihnen zahlreiche Camper-Tipps an die Hand!

Wohnmobil-Urlaub Sizilien: die Anreise

Wer bereits in Deutschland ein Wohnmobil mietet, erreicht Italien über den Brenner. Danach geht es vorbei an Rom und Bologna, bis Sie schließlich Villa San Giovanni erreichen, wo das italienische Festland nur wenige Kilometer von Sizilien entfernt liegt. Mit der Fähre ist es nun nur noch ein Katensprung nach Messina. Wer sich die lange Anreise sparen möchte, fliegt am besten nach Catania. In Randazzo, unweit von der Stadtgrenze Catanias entfernt, befindet sich die Camper-Anmietstation unseres TUI-Partners.


Camper-Rundreise Sizilien – 5 Highlights, die Sie nicht verpassen sollten

Majestätische Vulkane wie der Ätna und der Stromboli, die allgegenwärtigen Spuren der Antike, lebendige Städte und verträumte Fischerdörfer mit Traumstränden – an Highlights mangelt es Sizilien wirklich nicht. Wir stellen Ihnen fünf der schönsten Plätze der italienischen Insel vor, die Sie nach Belieben in Ihre Sizilien-Rundreise integrieren können.


1.) Catania – das Tor zum Ätna

Dank seines Flughafens ist Catania für viele Camper die erste Station ihres Sizilien-Urlaubs. Das ist praktisch, gibt es in der geschichtsträchtigen Hafenstadt doch viel zu erkunden:

  • Bestaunen Sie das gut erhaltene Amphitheater der Stadt, das in der Antike bis zu 16.000 Zuschauern Platz bot.
  • Besuchen Sie die berühmte Barock-Altstadt Catanias, die etliche Prachtbauten beherbergt.
  • Schlendern Sie über den Fischmarkt, der sich durch mehrere Gässchen schlängelt, und genießen Sie eine Portion exzellenter Meeresfrüchte.

Ihr Wohnmobil können Sie vor der Innenstadt-Erkundung beispielsweise im Camping Village Jonio abstellen.

2.) Grüße an den Feuergott – Erkundung des Ätnas

In Catania dominiert er bereits den Horizont: der Ätna – der höchste Vulkan Europas. Der noch immer aktive Gigant streckt sich mehr als 3.300 Meter in den Himmel – und fasziniert mit seinen schwarzen Vulkanlandschaften Besucher aus aller Welt. Via Seilbahn und geführten Wandertouren können Sie die Mondlandschaften des Kolosses ausgiebig erkunden – unvergessliche Panoramablicke inklusive.
Gut zu wissen: Direkt am Fuße des Vulkans befindet sich ein kleiner Campingplatz.

3.) Ein Ausflug zum Stromboli

Während die schneebedeckten Gipfel des Ätna nicht auf den ersten Blick ihren vulkanischen Ursprung verraten, gibt sich der Stromboli schnell als Vulkan zu erkennen. Nahezu stündlich steigt Rauch aus dem Krater aus. Kleine Eruptionen und Lavaströme sind keine Seltenheit. Diese Aktivität macht den Reiz des feierspeienden Kolosses aus, der per Schiff erreicht werden kann. Camper, die die schroffe Vulkaninsel im Rahmen eines Ausflugs erkunden möchten, haben sogar die Möglichkeit auf einer geführten Tour bis zum Krater des Vulkans hochzusteigen. Rund drei Stunden dauert eine solche kräftezehrende Tour, die nur von erfahrenen Bergführern angeboten wird. Belohnt werden Sie für die Strapazen mit einem Blick mitten ins ebenso faszinierende wie zerstörerische Herz der Natur. Schiffsausflüge zum Stromboli können Sie beispielsweise von Milazzo aus buchen.
Tipp: Einige Schiffsausflüge werden auch in der Nacht angeboten. Zu dieser Stunde zeigt der Stromboli erst seine wahre Schönheit – wenn er mal wieder rotglühende Lavafontänen in die tiefschwarze Nacht speit.

4.) Der Traumstrand von Cefalù

Das einstige Fischerdörfchen Cefalù gehört zu den schönsten Orten der sizilianischen Nordküste. Die pittoreske Altstadt Cefalùs schmiegt sich direkt ans Meer – ein absolut postkartenmotivwürdiger Anblick. Zumal sich hier ein kilometerlanger Sandstrand anschließt, der ohne Zweifel zu den schönsten Siziliens gehört.
Tipp: Schlendern Sie durch die malerische Altstadt und statten Sie der imposanten Kathedrale Santissimo Salvatore mit ihrem kunstvoll gestalteten Innenraum einen Besuch ab.

5.) Die Hügelstadt Taormina – Sizilien in der Nussschale

Taormina, die Hügelstadt an der Ostküste Siziliens verdichtet die Highlights Siziliens auf engstem Raum. Hier

  • genießen Sie den Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Ätnas,
  • haben Sie die Möglichkeit über diverse Wanderwege bis zum Gipfel des Ätnas zu gelangen,
  • spüren Sie im alten griechisch-römischen Theater, wo noch heute Aufführungen stattfinden, den Spuren der Antike nach,
  • erwarten Sie spektakuläre Aussichten auf die umliegende Steilküste,
  • finden Sie idyllische Buchten mit kleinen Sandstränden.

Mit dem Camper auf Sizilien: Das sollten Sie wissen

Die gute Nachricht: In Sizilien finden Sie eine ganze Reihe von gut eingerichteten Campingplätzen, was Ihnen viel Freiheit bei Ihrer Routenplanung ermöglicht. Einige Punkte sollten Sie auf Ihrer Camper-Tour durch Sizilien allerdings beachten:

  • Wildcampen ist auf Sizilien nicht gestattet. Angesichts möglicher Strafen nutzen Sie besser die große Auswahl der Campingplätze.
  • Der Verkehr in den sizilianischen Großstädten ist berüchtigt. Das gilt insbesondere für Palermo. Stellen Sie Ihren Camper daher nach Möglichkeit in einem Vorort ab, bevor Sie die großen Städte erkunden.
  • Viele sizilianische Nebenstraßen sind schlecht asphaltiert und haben viele Kurven. Hier ist Vorsicht angesagt.
Ihr TUI CAMPER-Team wünscht Ihnen eine spannende Wohnmobil-Tour auf der Vulkan-Insel Sizilien!


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Wohnmobil an den Gardasee


Idylle pur: Die Weinstraße im Elsass


Mit dem Wohnmobil in den Niederlanden


Mit dem Wohnmobil durch die Toskana