TUICamper.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
  1. Startseite
  2. Wohnmobil Sardinien

Wohnmobil Sardinien

Highlights, Touren und Camping

Wohnmobil Sardinien – Highlights, Rundreise und Campingmöglichkeiten

Eine 2.000 Kilometer lange Küste, Sandstrände, die den Vergleich mit der Karibik nicht scheuen müssen, lebendige Küstenstädte und ein faszinierendes Hinterland: Sardinien gehört ohne jede Frage zu den schönsten Camping-Destinationen Europas. Wir nehmen die facettenreiche italienische Insel unter die Lupe und stellen Ihnen die Highlights vor, die Sie auf Ihrer Wohnmobil-Rundreise nicht verpassen dürfen!

Camper-Urlaub Sardinien: Die Anreise

Von Deutschland nach Sardinien ist es kein Katzensprung. Ein Flug nach Cagliari, der sardischen Hauptstadt, lohnt sich daher. An der Anmietstation vor Ort können Sie problemlos Ihren Camper mieten. Das ist auch gleich die ideale Gelegenheit, um das lebendige Cagliari mit seinen imposanten Palazzi und der traumhaften Altstadt zu erkunden.
Wer auf den Roadtrip nach Sardinien nicht verzichten möchte, kann selbstverständlich auch schon in Deutschland ein Wohnmobil anmieten. Bis aufs italienische Festland erfolgt die Anreise auf dem Landweg. Danach geht es mit dem Camper auf die Fähre. Diese legt von Genua oder Livorno ab und bringt Sie innerhalb von rund 10 Stunden nach Sardinien.


5 Highlights Ihrer Sardinien-Rundreise

Sardinien ist reich an Highlights – das gilt insbesondere für die Küstenregion. Eine Rundreise um die Insel ist daher sehr empfehlenswert. Wir stellen Ihnen fünf Hotspots vor, die sie in Ihre Rundreise unbedingt integrieren sollten.

1.) Alghero – wo die Zeit stillsteht

Die an der Westküste gelegene Stadt Alghero beherbergt die wohl schönste Altstadt Sardiniens. Der mittelalterliche Stadtkern wird von einer dicken, hervorragend erhaltenen Stadtmauer umschlossen. Angesichts der zahlreichen mittelalterlichen Gebäude fühlt man sich auf einem Spaziergang durch die Stadt schnell in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt.

Tipp: Nördlich der Stadt finden Sie mehrere Campingplätze. Beispielsweise das Camping Village Laguna Blu.

2.) Capo Testa – die schönsten Strände Sardiniens entdecken

In einem Punkt sind sich fast alle Sardinien-Kenner einig: Die im Norden Sardiniens gelegene Halbinsel Capo Testa beherbergt die schönsten Strände Sardiniens. Teilweise sind diese nur wenige Dutzend Meter lang und liegen in geschützten Badebuchten. Vielerorts wurden die imposanten Granitfelsen vom Wind geschliffen und zu bizarr anmutenden Felsformationen geformt. Neben dem Leuchtturm der Halbinsel ist zudem das Valle di Luna sehenswert, wo in der 60er Jahren einst zahlreiche Aussteiger lebten. Einige von ihnen leben noch heute in den das Tal durchziehenden Höhlen. Einziges Manko: Zur Hochsaison müssen Sie sich die vielen idyllischen Badebuchten zwangsläuft mit anderen Touristen teilen.
Unser Campingplatz-Tipp: Unmittelbar vor dem Capo Testa befindet sich der idyllisch gelegene Campingplatz La Liccia.

3.) Castelsardo – eine der schönsten Städte Italiens

Das gerade mal 6.000 Einwohner umfassende Castelsardo gehört zweifellos zu den schönsten Orten Sardiniens. Tief ins Meer hineinragend und auf einer Anhöhe gelegen, thront die Ortschaft über dem Mittelmeer – und bietet in fast jeder Himmelsrichtung atemberaubende Ausblicke. Kurios ist zudem der Anblick des „Elefantenfelsens“. Aus dem richtigen Blickwinkel betrachtet, sieht der rund fünf Meter hohe Fels einem Elefanten zum Verwechseln ähnlich.

Tipp: Den schönsten Ausblick auf Castelsardo genießen Sie vom Castello dei Doria. Die Anlage kann für wenige Euro besichtigt werden.

4.) Orosei – Sardinien in der Nussschale

Rund um Orosei im Osten Sardiniens befindet sich einer der schönsten Abschnitte der Insel. Auf einer Länge von wenigen Dutzend Kilometern können Sie hier vieles von dem bestaunen, was die Schönheit Sardiniens ausmacht. Dazu zählen:

  • weitläufige Sandstrände, die zum (Sonnen-)Baden einladen,
  • zauberhafte Ausblicke auf das sardische Hinterland,
  • der majestätische Anblick des sich am Horizont abzeichnenden Supramonte,
  • die spektakuläre Felsküste des Golfo di Orosei und
  • kleine Dörfer und Städtchen, die zum Erkunden einladen.

Unser Campingplatz-Tipp: der rund 10 Kilometer nördlich der Ortschaft Orosei gelegene Campingplatz Porto Sosàlinos.

5.) Supramonte – spektakuläre Panoramen auf Schritt und Tritt

Die Gipfel des Supramonte, des zweithöchsten Gebirges Sardiniens, prägen die mittlere Ostküste der Insel. Wer die Gebirgsstraßen abfährt wird mit den wohl spektakulärsten Panoramen Sardiniens belohnt. Auf den zahllosen Wanderrouten, die das Gebirge durchziehen, kommen Wanderfreunde garantiert auf ihre Kosten.

Campen in Sardinien: Das sollten Sie wissen

So viel vorweg: Die Camping-Infrastruktur Sardiniens ist hervorragend. Rund um die Insel finden sich zahlreiche Campingplätze und Stellplätze, die Ihnen bei der Routenplanung größtmögliche Freiheit gewähren. Die folgenden Punkte sollten Sie beim Campen auf Sardinien allerdings beachten:

  • Wildcamping ist auf Sardinien verboten. Regelmäßige Kontrollen sind die Regel. Wer erwischt wird, muss mit hohen Strafen rechnen.
  • Zur Hauptsaison ist Sardinien mitunter touristisch überlaufen – das gilt insbesondere für die Hotspots. Soweit möglich empfiehlt es sich daher, auf die Nebensaison auszuweichen.
  • Insgesamt sind die Campingplätze Sardiniens gut verteilt. Besonders gut ausgestattete Familien-Campingplätze befinden sich aber vorwiegend im Osten der Insel.
  • Insbesondere im Sommer besteht auf Sardinien hohe Waldbrandgefahr. Hier ist erhöhte Vorsicht geboten. Unachtsames Grillen ist selbstverständlich tabu!

Ebenfalls gut zu wissen: Die Sarden sind bekannt für ihre Gastfreundschaft. Wer mit Einheimischen ins Gespräch kommt, hat daher gute Chancen für eine Nacht einen Stellplatz auf deren Hof zu ergattern.

Camping Sardinien: Empfehlenswerte Campingplätze

Campingplatz Adresse Kontakt/Website
Camping La Liccia s.p. 90 per Castelsardo km 59, 07028 S. Teresa Gallura OT, Italien www.campinglaliccia.com
Camping Porto Sosàlinos SS 125, km 234,5, 08028 Orosei NU, Italien www.portososalinos.it
Camping Village Laguna Blu SS127 bis km 41, 07041 Alghero SS, Italien www.campinglagunablu.com
Villaggio Camping Capo Ferrato via delle Ginestre, 12, 09043 Costa Rei CA, Italien www.campingcapoferrato.com
Bella Sardinia Località Torre del Pozzo, 09073 Cuglieri OR, Italien www.bellasardiniacamping.com
Ihr TUI CAMPER-Team wünscht Ihnen einen sonnigen Camper-Urlaub auf Sardinien!


Das könnte Sie auch interessieren:

Camping in den USA


Wohnmobil Sizilien: Highlights & Tipps


Mit dem Wohnmobil an den Gardasee


Wohnmobil Baltikum