TUICamper.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.
  1. Startseite
  2. Wohnmobil Niederlande

Wohnmobil Niederlande

Touren & Highlights einer Camper-Reise

Mit dem Wohnmobil durch die Niederlande – Tipps, Touren und Highlights für eine Camper-Reise

Feinste Sandstrände, pittoreske Dörfer, endlose Tulpenmeere, leckerer Käse: Romantische Niederlande-Klischees gibt es viele. Überraschend ist, wie nah unser Nachbarland an diese herankommt. Auf engstem Raum finden Camper hier fantastische Panoramen – und entdecken immer wieder neue, sehenswerte Routen. Wir nehmen die Niederlande in den Fokus und stellen Ihnen die schönsten Plätze des Landes vor.

Die Anreise – Mit dem Wohnmobil in die Niederlande

Die kurze Anreise in den Nachbarstaat ermöglicht es, bequem in Deutschland sein Wohnmobil zu mieten. Selbst vom hintersten Winkel Bayerns aus erreichen Sie die Ausläufer der Niederlande bei normalem Verkehr binnen 10 Stunden. Die nächstgelegenen Stationen sind Dortmund, Düsseldorf, Köln, Osnabrück und Münster.

3 Highlights für Ihren Wohnmobil-Urlaub in den Niederlanden

Die Niederlande sind reich an Highlights und Sehenswürdigkeiten. Wir stellen Ihnen drei Hotspots vor, die Sie auf Ihrer Camper-Tour durch die Niederlande nicht verpassen sollten.

1.) Amsterdam: zwischen Grachten und Weltstadt-Flair

Mit fast 850.000 Einwohnern ist Amsterdam die größte Stadt der Niederlande. Als Metropole genießt die Hauptstadt Weltruf. Das liegt zum einen natürlich am unverwechselbaren Stadtbild. Die traumhaften Grachten und der multikulturelle Charme, der überall in der Innenstadt zu spüren ist, sind weltberühmt. Aber auch die Museen der Stadt gehören zu den faszinierendsten Europas – vom Van Gogh Museum bis hin zum Anne-Frank-Haus.
Gut zu wissen: Im Stadtgebiet gibt es eine Reihe von Wohnmobil-Stellplätzen – beispielsweise das Amsterdam City Camp. Von hier aus gelangen Sie via Fähre innerhalb von 10 Minuten ins Amsterdamer Zentrum.

2.) Der Bollenstreek: wo die Tulpen zu Hause sind

Die Niederlande sind berühmt für ihre farbenfrohen Tulpen. Nirgendwo sonst präsentiert sich das Land so bunt wie in der Bollenstreek. In der Region in Südholland geben sich Tulpenzüchter die Klinke in die Hand. Zwischen den kleinen Dörfern des Bollenstreeks erstrecken sich Tulpenmeere soweit das Auge reicht – in allen nur erdenklichen Farben. Ein geradezu surrealistisch-schöner Anblick, den sich Camper nicht entgehen lassen sollten.

Tipp: Einmal jährlich findet ein Blumenkorso statt, in dessen Rahmen zahlreiche bunt-geschmückte Blumenwagen von Noordwijk nach Haarlem fahren. Die kreativen Blumenarrangements, die meist viele Tausend Blumen umfassen, sind ein absolutes Highlight der Region.

3.) Über den Houtribdijk: Von Enkhuizen nach Lelystad

Während das beschauliche Enkhuizen idealer Ausgangspunkt ist, um das Ufer des Ijsselmeers zu erkunden, gilt Lelystad als Mekka des Wassersports. Beide Städte sind eine Erkundung Wert. Das eigentliche Highlight liegt aber in ihrer Mitte. Um von Enkhuizen nach Lelystad zu gelangen, fahren Sie über den Houtribdijk (Houtribdeich). Der rund 27 Kilometer lange Damm trennt das Ijsselmeer vom Markermeer – und beeindruckt mit spektakulären Panoramen in jeder Himmelsrichtung. Je weiter man sich auf der Deichstraße vom Ufer entfernt, desto mehr beschleicht einen das bizarre Gefühl, mitten übers offene Meer zu fahren. In der Mitte des Deichs gibt es sogar eine Raststätte.

Routen-Tipp: Mit dem Camper durch Holland

Besonders hoch im Kurs steht unter Campern die niederländische Provinz Holland – und das zu Recht. Von traumhaften Sandstränden über die Metropole Amsterdam bis hin zu idyllischen Städtchen und malerischen Landschaften hat Holland alles zu bieten. Im Rahmen einer ausgedehnten Wohnmobil-Tour durch Holland können Sie kaum etwas falsch machen. Im Folgenden einige Hotspots, aus denen Sie nach Belieben Ihre persönliche Route zusammenstellen können:

  • Lassen Sie sich von der mittelalterlichen Altstadt Utrechts in den Bann ziehen.
  • Begeben sie sich in Gouda auf die Spuren des weltberühmten Goudaer Käses und besuchen Sie den bunten Markt der Stadt.
  • Bewundern Sie die markante Skyline Rotterdams und stürzen Sie sich in die lebendige Kulturszene der zweitgrößten Stadt der Niederlande.
  • Lernen Sie Den Haag, mit seinen imposanten mittelalterlichen Bauwerken und internationalen Einrichtungen, kennen.
  • Spannen Sie in Scheveningen, dem Seebad am Fuße Den Haags, aus und relaxen Sie an einem der schönsten Sandstrände Hollands.
  • Bestaunen Sie die Prachtbauten von Haarlem, die noch heute vom früheren Reichtum der Stadt zeugen. • Entdecken Sie den weltberühmten Käsemarkt von Alkmaar und probieren Sie sich durch die besten Käsesorten der Niederlande.
  • Besuchen Sie die Gartenanlage Keukenhof, das für seine farbenprächtigen Blumenlandschaften berühmt ist.
  • Erkunden Sie Texel, die Insel der vielen Gesichter, die Camper mit ihren abwechslungsreichen Landschaften in den Bann zieht.
Ihr TUI CAMPER-Team wünscht Ihnen einen abwechslungsreichen Wohnmobil-Urlaub in den Niederlanden!

Das könnte Sie auch interessieren:

Camping in den USA


Idylle pur: Die Weinstraße im Elsass


Mit dem Wohnmobil an den Gardasee


Mit dem Wohnmobil rund um Sardinien