COOKIE-HINWEIS

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  1. Startseite
  2. Reiseplanung
  3. Routen
  4. Australien-Routen
  5. Ab Melbourne
  6. Australiens Süden

Mit dem Wohnmobil Australiens Süden entdecken

Melbourne - Apollo Bay - Halls Gap - Mt. Gambier - Coorong Nationalpark – Kangaroo Island - Adelaide

Dauer: 7 Tage
Gesamtstrecke: ca. 1500 Kilometer

Routenverlauf:

1. Tag: Melbourne - Apollo Bay (ca. 285 km)

In Melbourne übernehmen Sie Ihren Camper. Wir empfehlen Ihnen einige Tage früher in die Hauptstadt Victorias anzureisen, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Von Melbourne starten Sie in Richtung Westen nach Ballarat. Die Hauptattraktion der Stadt im viktorianischen Stil ist der Souvereign Hill, der eine nachgebaute Goldgräbersiedlung darstellt. Nachdem Sie sich ausgiebig umgesehen haben, fahren Sie weiter und erreichen die berühmte Great Ocean Road. Legen Sie einen kurzen Halt ein, um das große Schild zu Beginn der Küstenstraße zu fotografieren. Auch unterwegs sollten Sie Ihren Fotoapparat nie ruhen lassen. Sie werden auf der Fahrt genügend hübsche Motive finden. Bevor Sie Ihr Domizil in Apollo Bay erreichen, empfiehlt sich ein kleiner Abstecher nach Kennet River. Entlang des Kiesweges lassen sich immer wieder Koalas in den Baumwipfeln blicken.

2. Tag: Apollo Bay - Halls Gap (ca. 330 km)

Die Reise führt Sie heute in den Otway Nationalpark, dem auch die Felsformation der 12 Apostel angehört. Genießen Sie den Anblick, wie sich die Wellen an den Felsen brechen und dann langsam an den idyllischen Strand gelangen. Ein spezielles Erlebnis bietet der "Otway Fly Treetops Walk", wo Sie in 20 Meter Höhe durch Baumwipfel spazieren. Anschließend sollten Sie die Loch Ard Gorge besuchen und mehr über die Geschichte der Personen erfahren, die 1878 dort gestrandet sind. Zum Tagesabschluss erreichen Sie den Grampians Nationalpark.

3. Tag: Halls Gap - Mt. Gambier (ca. 220 km)

Die wunderschöne Landschaft der Grampians wird Sie verzaubern. Atemberaubende Ausblicke, versteckte Täler, Wasserfälle und spektakuläre Felsvorsprünge erwarten Sie. Ihr Tagesziel Mount Gambier liegt in südlicher Richtung. Empfehlenswert ist jedoch zuerst eine Fahrt Richtung Westen, um die bekannten Felsvorsprünge "The Balconies" oder die idyllischen "McKenzie Falls" zu besuchen.

4. Tag: Mt. Gambier - Coorong Nationalpark (ca. 270 km)

Mount Gambier liegt an den Abhängen eines ehemaligen Vulkanes. In der Nähe befindet sich der "Blue Lake". Umrunden Sie diesen Kratersee und genießen den herrlichen Ausblick, der sich Ihnen auf die umliegende Landschaft bietet. Passieren Sie noch die Seen "Lake George" und "Lake St. Clair" bevor Sie Robe, die älteste Siedlung Südaustraliens erreichen. Der Princes Highway bringt Sie zum Coorang Nationalparks.

5. Tag: Coorong Nationalpark – Kangaroo Island (ca. 330 km)

Von Cape Jervis aus setzen Sie nach Kangaroo Island über.

6. Tag: Kangaroo Island

Nicht nur Kängurus können Sie hier auf der Insel erspähen, sondern auch Seelöwen und Pinguine. In der Seals Bay können Sie mit einem Guide an den Strand gehen und die Seelöwen aus nächster Nähe erleben. Bei Kingscote und Penneshaw finden Sie Pinguinkolonien. In der Nähe des Admirals Arch können Seehunde beobachtet werden. Nicht nur Tiere sind auf der Insel zu finden. Ein weiteres Highlight sind die "Remarkable Rocks". Ihren Namen erhielten Sie durch Ihre auffallende und merkwürdige Form, die wie ein Kunstwerk wirkt.

7. Tag: Kangaroo Island - Adelaide (ca. 110 km)

Es bleibt Ihnen noch Zeit für weitere Entdeckungen auf der Insel, bevor Sie nachmittags mit der Fähre nach Cape Jervis zurückkehren. Von dort aus treten Sie Ihre Fahrt nach Adelaide an, wo die Abgabe des Campers und die Heim- oder Weiterreise erfolgt.