COOKIE-HINWEIS

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  1. Startseite
  2. Reiseplanung
  3. Routen
  4. Kanada-Routen
  5. Ab Calgary
  6. Wohnmobilreise von Calgary bis Vancouver

Mit dem Wohnmobil von Calgary bis Vancouver

Calgary bis Vancouver: Rocky Mountains und Coast Mountains

15 Tage, 1500 Kilometer

Calgary – Banff – Lake Louise – Jasper – Valemount – Clearwater – Sherida Lake – Lillooet – Whistler – Egmont – Princess Louisa Inlet – Egmont – Powell River – Comox – Victoria – Tsawwassen - Vancouver


Routenverlauf:

Tag 1: Calgary

Hier beginnt das Abenteuer – Ihr großer Kanada-Road-Trip! Calgary sollten Sie einen ganzen Tag schenken, auch wenn die anderen Etappen unseres Routenvorschlags Calgary-Vancouver noch so sehr locken. Besuchen Sie den 160 Meter hohen Calgary Tower, um sich einen Überblick über die Stadt und die atemberaubende Szenerie der Rocky Mountains im Westen zu verschaffen. Reisen Sie in die Vergangenheit im Heritage Park Historical Village, 1900 Heritage Drive South West. Holen Sie Ihren reservierten Camper ab, zum Beispiel bei Cruise Canada, 2980 26th Street North East, und übernachten Sie auf dem Calgary West Campground, 221 - 101 Street South West – der einzige Campingplatz in den Stadtgrenzen von Calgary und die perfekte Pole Position für die erste längere Fahrt mit Ihrem Wohnmobil am nächsten Morgen.


Tag 2: Calgary – Banff 125 km

Banff ist die größte Gemeinde im Banff National Park in den Rocky Mountains. In Kanadas erstem Nationalpark gibt es unglaublich viel zu sehen und zu bestaunen. Zur Einstimmung eignet sich ein Besuch im Banff Park Museum, dem ältesten naturhistorischen Museum des Landes, 91 Banff Avenue. Übernachten Sie auf dem Tunnel Mountain Trailer Park, Tunnel Mountain Road zwischen den Campingplätzen Village 1 und Village 2, nur fünf Kilometer von Banff und doch mitten in der Wildnis.

Alle Highlights für den Banff National Park finden Sie hier:
Banff-Nationalpark: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & besten Tipps

Tag 3: Banff – Lake Louise 55 km

Sie fahren tiefer in den Banff Nationalpark hinein an den spektakulär schönen Lake Louise. Hier können Sie Ihren Camper auf dem Lake Louise Campground parken, Fairview Road, einen Kilometer von Village Lake Louise und vier Kilometer vom See entfernt.

Tag 4: Lake Louise – Jasper 205 km

Sie steuern Ihr Wohnmobil wortwörtlich von einem Nationalpark in den nächsten. Den Jasper Nationalpark erkunden Sie vom gemütlichen Städtchen Jasper aus. Machen Sie einen Bootsausflug auf dem größten Gletschersee Kanadas, dem Maligne Lake, und nehmen Sie einen Afternoon Tea im Maligne Lake Chalet zu sich. Übernachten Sie auf dem Whistlers’ Campground, Icefields Parkway.

Tag 5: Jasper – Valemount/Mount Robson Provincial Park 90 km

Weiter geht die Reise durch die Naturwunder Kanadas... Der Mount Robson Provincial Park bietet eine Fülle von Outdoor-Aktivitäten – besonders empfehlenswert sind die Floating- und Rafting-Touren von Mount Robson Whitewater Rafting. Übernachten Sie auf dem schönen Robson Shadows Campground, Yellowhead Highway 16 vor Valemount, direkt am Fraser River.

Tag 6: Valemount – Clearwater 195 km

Auf Richtung Süden! Wie der Name Clearwater schon sagt, können Sie auch hier verzauberte Stunden auf dem Wasser verbringen – oder Sie wandern einen der zahlreichen Hiking Trails im Wells Gray Provincial Park entlang, vielleicht auch mit einem Wanderführer. Übernachten Sie 30 Minuten von Clearwater entfernt im Wells Gray Golf Resort & RV Park, 6624 Clearwater Valley Road.

Tag 7: Clearwater – Sheridan Lake 110 km

Hier können Sie fischen – und wie! Der Sheridan Lake ist berühmt für seine riesigen Regenbogenforellen. Parken Sie Ihr Wohnmobil zwischen den Bäumen des Sheridan Park Resort, 7118 Boulanger Road, Lone Butte, am Westufer des Sheridan Lake – und werfen Sie Ihre Angel aus.

Tag 8: Sheridan Lake – Lillooet 120 km

Die nächste Bergkette ist erreicht: Die Umgebung von Lillooet an der Ostflanke der Coast Mountains ist atemberaubend schön – buchen Sie einen Rundflug, zum Beispiel mit Blackcomb Helicopters. Danach entspannen Sie auf dem Frasercove Campground, 1234 Davis Road am mächtigen Fraser River.

Tag 9: Lillooet – Whistler 130 km

Whistler ist eine berühmter Wintersportort und bietet auch im Sommer feinstes Sport- und Freizeitvergnügen für Bergfreunde. Und gutes Essen – schick und doch relaxt im Cure Lounge & Patio in der Nita Lake Lodge, 2131 Lake Placid Road. Übernachten Sie im Riverside Resort, 8018 Mons Road.

Tag 10: Whistler – Egmont 205 km

Sie fahren zunächst direkt auf Vancouver zu – aber bevor Sie die Stadt erreichen, biegen Sie auf den schönen Sunshine Coast Highway ab. In Egmont übernachten Sie am besten in einer der sieben Waterfront RV Sites des Backeddy Resort & Marina, 16660 Backeddy Road.

Tag 11: Princess Louisa Inlet

Heute lassen Sie den Camper stehen und machen eine unvergessliche Mini-Kreuzfahrt ins Princess Louisa Inlet mit Sunshinecoast Tours.

Tag 12: Egmont – Earls Cove – Saltery Bay – Powell River 55 km

Ein Stückchen zurück nach Earls Cove, ein kurzer Fährtrip nach Saltery Bay – und schon Sie sind am Anfang des nächsten Abschnitts des Sunshine Highway. Lenken Sie Ihr Wohnmobil weiter nach Norden bis Powell River. Gleich neben dem Zentrum des Küstenörtchens befindet sich die Parkanlage der Willingdon Beach Campsites – direkt am Wasser.


Tag 13: Powell River – Comox (Vancouver Island) 40 km

Nehmen Sie wiederum die Fähre. Jetzt geht es hinüber nach Comox auf Vancouver Island! Nach anderthalb Stunden erreichen Sie Vancouver Island, wo Berge und Meer Ihnen eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten ermöglichen, vom Strandangeln bis zu einer genüsslichen Radtour, zum Beispiel jeden Freitag im Sommer mit Joy Rides, Start im nahegelegenen Courtenay. Im Cape Lazo Campground & RV, 685 Lazo Road in Comox, können Sie am Meeresrand übernachten.

Tag 14: Comox – Victoria 225 km

Genießen Sie die Fahrt über den südlichen Teil von Vancouver Island bis Victoria. Die Butchart Gardens, 800 Benvenuto Avenue, Brentwood Bay bieten einen schönen Kontrast zu all der wilden und ungezähmten Natur Ihres Road Trips. Calgary liegt jetzt schon sehr weit zurück! Lassen Sie den Tag im Westbay Marine Village ausklingen – morgen wartet die letzte Etappe unseres Routenvorschlags Calgary-Vancouver: die Überfahrt aufs Festland und die letzten Kilometer bis in die Metropole West-Kanadas.

Tag 15: Victoria – Tsawwassen – Vancouver – 100 km (60 km Fähre)

In Swartz Bay legt die Fähre nach Tsawwassen ab. Die letzte Schiffsfahrt Ihres Road Trips ab Calgary bietet Ihnen Gelegenheit, die vielseitigen Eindrücke Revue passieren zu lassen und im Geiste schon den Reisebericht vorzubereiten... Ab Twawassen sind es nur noch rund 30 Kilometer bis Downtown Vancouver.

Ihr TUI CAMPER-Team wünscht Ihnen viel Spaß und eine gute Reise!