1. Startseite
  2. FAQ
  3. Führerschein

Bei uns können Sie sich sicher sein – Wohnmobilreisen mit dem PKW-Führerschein möglich!

Andere Länder, andere Verkehrsregeln – Es ist selbstverständlich, dass sich Urlauber beim Fahren im Ausland an die dort gültigen Verkehrsregeln halten müssen, wie z.B. an das Linksfahrgebot in Neuseeland und Australien oder auch die lokalen Führerschein- und Gewichtsbeschränkungen für Fahrzeuge. In Bezug auf Wohnmobilreisen stellt sich schnell die Frage:

Darf ich mit meinem deutschen Führerschein der Klasse B (Erwerb ab dem 01.01.1999) Wohnmobile mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen fahren?

Unsere Antwort: Ja, sofern dies gemäß lokaler Regelungen erlaubt ist!

In den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika dürfen derzeit alle Wohnmobile unserer TUI CAMPER-Partner mit einem Führerschein der Klassen B oder 3 gefahren werden. Dies haben unsere Partner uns die beteiligten Versicherer ausdrücklich bestätigt!

In Europa hingegen gelten die europäischen Regelungen in Verbindung mit dem Länderrecht und damit die Einschränkungen der jeweiligen Führerscheinklassen. Weiterführende Informationen, z.B. zum zulässigen Gesamtgewicht europäischer Fahrzeuge, zum internationalen Führerschein oder auch zum Mindestalter finden Sie in den Nutzungsbedingungen während der Buchung. Außerdem möchten wir Ihnen bestätigen, dass der Versicherungsschutz in vollem Umfang unabhängig von der PKW-Führerscheinklasse gültig ist. Dies gilt sowohl für Versicherungsleistungen unserer Partner als auch für unsere Zusatzhaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mind. 7,5 Mio. Euro!

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Wohnmobil-Führerschein haben, wenden Sie sich gerne an unser Kundencenter

TUICamper.com verwendet zur Service-Verbesserung Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.