COOKIE-HINWEIS

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  1. Startseite
  2. Reiseplanung
  3. Routen
  4. USA-Routen
  5. Ab Boston
  6. Klassisches Neuengland

Mit dem Wohnmobil Boston und das klassische Neuengland bereisen

Klassisches Neuengland

Ursprüngliche Natur in den White und Green Mountains entdecken, kleine Städtchen im klassischen Neuengland-Stil, maritimes Flair an der Atlantikküste und Ausspannen auf Cape Cod.

Boston – Kennebunkport/Portland – Ellsworth/Bar Harbor – Acadia Nationalpark – Gorham/Jackson/North Conway – Rutland – Sturbridge/Auburn – Newport – Cape Cod/Sandwich/Hyannis – Boston

Dauer: 14 Tage
Gesamtstrecke: ca. 1500-1700 Kilometer/930-1100 Meilen
Höhepunkte Ihrer Reise: Green und White Mountains und Cape Cod

Routenverlauf:

1. Tag: Boston – Kennebunkport/Portland (ca. 140-180 km)

Sie übernehmen Ihren Camper und fahren entlang der Küste in Richtung Norden. In Kittery erwartet Sie ein Factory Outlet Einkaufsparadies. Auch Portland mit seinem reizvollen Hafenviertel Old Port Exchange lohnt einen Besuch.

2. Tag: Kennebunkport/Portland – Ellsworth/Bar Harbor (ca. 230-304 km)

Die Fahrt verläuft weiter nordwärts über Bar Harbor (am Eingang des Acadia Nationalparks) zu Ihrem heutigen Etappenziel.

3. Tag: Ellsworth/Bar Harbor – Acadia Nationalpark

Heute bleibt Ihnen ausgiebig Zeit, die Schönheiten des Nationalparks im Bundesstaat Maine zu entdecken. Zerklüftete Felsküsten und eine beeindruckend raue Landschaft machen den Nationalpark mit zahlreichen Seen zu einem der beliebtesten Parks der USA. Die Umgebung lädt zu Kajakfahrten, der Teilnahme an einer Walbeobachtungsfahrt per Boot oder Wanderungen ein.

4. Tag: Ellsworth/Bar Harbor – Gorham/Jackson/North Conway (ca. 330 km)

Sie fahren ins Landesinnere durch die spektakuläre Landschaft der White Mountains, dem beliebten Outdoor-Paradies Neu Englands.

5. Tag: White Mountains

Tag zur freien Verfügung. Unser Tipp: Nostalgische Eisenbahnfahrt mit der Conway Scenic Railroad nach Bretton Woods, zu Füßen des Mount Washington.

6. Tag: Gorham/Jackson/North Conway – Rutland (ca. 280 km)

Heute überqueren Sie die White und Green Mountains, die die Staaten New Hampshire und Vermont trennen.

7. Tag: Green Mountains

Ein voller Tag zur Erkundung der schönen Umgebung. Sehenswert ist die Laubwald geprägte Landschaft während des Indian Summers.

8. Tag: Rutland – Sturbridge/Auburn (ca. 260 km)

Unternehmen Sie einen Abstecher in das reizvolle Manchester Village auf dem Weg in Richtung Süden nach Massachusetts.

9. Tag: Sturbridge/Auburn – Newport (ca. 140 km)

Über Old Sturbridge Village (sehr empfehlenswertes Freilichtmuseum, fakultativ) fahren Sie ans Meer nach Newport in Rhode Island. Ein Spaziergang am Strand oder entlang der Klippen ist lohnenswert.

10. Tag: Newport

Erkunden Sie die mondäne Stadt (Segel-Zentrum) im kleinsten Staat Neu Englands und bestaunen Sie die prachtvollen Herrenhäuser entlang des Ten Mile Drive.

11. Tag: Newport – Cape Cod/Sandwich/Hyannis (ca. 120 km)

Heute fahren Sie nach Cape Cod. Die Halbinsel ist für viele das reizvollste Ziel Ihrer Rundreise. Genießen Sie das maritime Flair an der Küste.

12. Tag: Cape Cod

Die Möglichkeiten auf Cape Cod sind enorm: Optionale Ausflüge nach Provincetown, Walbeobachtung per Boot, Tagesausflug mit der Fähre auf die vorgelagerten Inseln Nantucket oder Martha’s Vineyard oder Baden an herrlichen Sandstränden.

13. Tag: Cape Cod/Sandwich/Hyannis – Boston (ca. 110 km)

Nutzen Sie den Tag zu einem Stadtspaziergang auf dem „Freedom Trail“, der zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bostons führt oder machen Sie einen Bummel durch den Quincy Market.

14. Tag: Boston

Abgabe des Campers und Heim- oder Weiterreise.