COOKIE-HINWEIS

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  1. Startseite
  2. Reiseplanung
  3. Routen
  4. Australien-Routen
  5. Ab Sydney
  6. Sydney und die Sunshine Coast

Mit dem Wohnmobil entlang der Sunshine Coast von Sydney bis Cairns

Sydney – North Narrabeen – Hunter Valley/Pokolbin – Port Stephens Coffs Harbour – Emerald Beach – Tweed Heads/Coolangatta – Brisbane – Hervey Bay/Torquay – Fraser Island – Rockhampton – Jubilee Pocket/Whitsunday Islands – Mission Beach – Cairns

Dauer: 11 Tage
Gesamtlänge: 2.905 Kilometer


Tag 1: Sydney – North Narrabeen (30 km)

Sie holen Ihren Camper ab, zum Beispiel 31 Bay Road, Taren Point – und haben drei Möglichkeiten: Sie schauen sich die Stadt an – Sydney! Hafenrundfahrt! Oper! Botanischer Garten! Muss man mehr sagen? – gehen vielleicht noch ganz hervorragend chinesisch essen im The Eight, Level 3, Market City, 9-13 Hay Street, Chinatown... Und fahren dann raus ins Grüne und Blaue, zu Ihrem Campingplatz BIG4 Sydney Lakeside Holiday Park, 28 Lake Park Road in North Narrabeen. Oder Sie fahren erst raus, stellen Ihren Camper ab und nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel, um die City zu erkunden.  Oder Sie relaxen einfach am Ufer der traumhaften Narrabeen Lagoon...

Tag 2: North Narrabeen – Hunter Valley/Pokolbin – Port Stephens (260 km)

Das Herz des malerischen, romantischen Weinanbau-Australiens schlägt im Hunter Valley. Schwer zu sagen, welcher der über 100 Weinkeller des ältesten Weinanbaugebietes Australiens der schönste ist. Wir empfehlen Scarborough Wine, 179 Gillards Road in Pokolbin: Genießen Sie die Aussicht und eine Käseplatte zur Weinprobe! Danach fahren Sie weiter bis ans Ufer der Lemon Tree Passage bei Port Stephens, wo ein vielfach ausgezeichneter Campingplatz auf Sie wartet: BIG4 Koala Shores Port Stephens Holiday Park, 2 Oyster Farm Road. Fischen, Kajakfahren, Rudern, im Pool planschen? Oder einfach Ausschau nach Koalas halten?

Tag 3: Port Stephens – Coffs Harbour – Emerald Beach (410 km)

Ein Zwischenstopp in Coffs Harbour mit seinem historischen hölzernen Anlegesteg und der hübschen Uferpromenade lohnt sich! Kosten Sie eine Portion Fish & Chips vom Fishermen's Co-op im Hafen und schauen Sie den Fischern beim Entladen zu. Oder gehen Sie hinüber zur Insel Muttonbird Island. Von hier aus haben Sie einen tollen Blick über das Meer, die Inseln, den Hafen und die Berge.

Dann fahren Sie weiter nach Emerald Beach und stellen Ihr Wohnmobil auf dem BIG4 Emerald Beach Holiday Park ab, 73 Fisherman's Drive. Hier haben Sie einen der schönsten Strände der Region vor der Tür. Ein sehr empfehlenswerter Wanderweg ist der Solitary Islands Coastal Walk: Sie sehen goldene Strände, felsige Landspitzen, üppigen Regenwald – und mit etwas Glück auch Wale.

Tag 4: Emerald Beach – Tweed Heads/Coolangatta (275 km)

Wenige Kilometer nördlich von Coolangatta beginnt das boomende Surf-Paradies Gold Coast. Hier in Tweed Heads und Coolangatta ist auch alles auf den Genuss von goldenen Sand, Traumwellen und subtropischen Regenwäldern ausgerichtet – aber eine Nummer ruhiger. Parken Sie Ihren Camper auf dem BIG4 Tweed Billabong Holiday Park, 30 Holden Street in Tweed Heads South. Coolangatta atmet einen altmodischen Sommerfrische-Charme, bietet aber auch erstklassige Restaurants und Nachtclubs. Wenn Sie Live-Musik lieben, schauen Sie in Tweed Heads im Twin Towns Services Club, Wharf Street Ecke Boundary Street, vorbei.

Tag 5: Coolangatta

Bleiben Sie noch einen Tag am wunderschönen Strand von Coolangatta oder erkunden Sie das Hinterland. Zum Beispiel auf dem entzückenden Wanderweg vom Greenmount Beach um Greenmount Hill herum nach Rainbow Bay. Der Aufstieg auf den Hügel zum „Point Danger“ lohnt sich – es ist ein guter Whale-Watching-Standort. Falls Sie keine sehen – morgen haben Sie eine neue Chance, dann führt der  Routenvorschlag Sydney – Sunshine Coast Sie in die Hervey Bay...

Tag 6: Tweed Heads/Coolangatta – Brisbane – Hervey Bay/Torquay (400 km)

Auf Ihrem Roadtrip Sydney – Sunshine Coast sollten Sie sich auch einen Vormittags-Stopp in Brisbane gönnen: Besuchen Sie Fortitude Valley mit seinen bunten Straßenszenen, frühstücken Sie in der James Street oder der Brunswick Street und besuchen Sie die eindrucksvolle Chinatown Mall, Duncan Street. Weiter geht es in die Idylle der Hervey Bay, wo Sie Ihren Camper zwischen den Bäumen des Fraser Lodge Holiday Parks, 20 Fraser Street in Torquay, parken. 

Tag 7: Tagesausflug nach Fraser Island

Fraser Island ist die größte Sandinsel der Welt, UNESCO-Welterbe mit klaren Seen, endlosen Stränden, Regenwäldern und bunten Gebilden aus Sandstein. Einmal auf diesem Road Trip Sydney – Sunshine Coast lassen Sie andere fahren! Machen Sie einen spektakulären Tagesausflug von Hervey Bay mit Unique Fraser und sehen Sie alle Highlights: den berühmten Lake McKenzie, Central Station, den 75 Mile Beach, Eli Creek, das Maheno Schiffswrack, die Pinnacles, Indian Head und die Champagne Pools!

Tag 8: Torquay/Hervey Bay to Rockhampton (395 km)

Früher für die Edelsteine aus dem Hinterland bekannt, heute für die Rinderherden ebendort, bietet Rockhampton eine Fülle ur-australischer Eindrücke. Von der Krokodil-Farm über die Edelsteinsuche bis zur Segeltour – alles ist möglich von Rockhampton aus. Ebenfalls absolut sehenswert: das Aborigine-Kulturzentrum Dreamtime Cultural Center, 703-751 Yaamba Road im Vorort Parkhurst. Übernachten Sie auf dem Campingplatz Discovery Holiday Parks – Rockhampton, 394 Yaamba Road in North Rockhampton.

Tag 9: Rockhampton – Jubilee Pocket/Whitsunday Islands (485 km)

Pfingstsonntagsinseln im Great Barrier Reef sind ein Highlight dieses Routenvorschlags Sydney – Sunshine Coast. Hier gibt es nur ein Problem: Sie werden nicht wieder wegwollen! Nicht von Ihrem schönen Campingplatz BIG4 Airlie Cove Resort and Caravan Park, Shute Harbour Road Ecke Ferntree Road in Jubilee Pocket, wo Sie hinter jeder Ecke ein Känguru oder Wallaby entdecken könnten. Nicht vom nahegelegenen Airlie Beach, dem perfekten Ausgangspunkt für Tagestouren auf die Inseln. Und natürlich nicht weg von diesen Trauminseln...

Tag 10: Jubilee Pocket – Mission Beach (510 km)

Noch ein charmanter Küstenort – eigentlich vier Küstenorte, verbunden durch einen 14 Kilometer langen Sandstrand. Hier lässt sich der Nachmittag verträumen... Oder machen Sie einen Ausflug zum einzigartigen Paronella Park, 1671 Japoonvale Road in Mena Creek, dem verwunschen Schloss im Regenwald. Übernachten Sie im Beachcomber Coconut Caravan Village, 122 Kennedy Esplanade in South Mission Beach, am Rande in den tropischen Regenwald des Cassowary-Schutzgebietes gelegen – und mit Blick auf Dunk Island.

Tag 11: Mission Beach – Cairns (140 km)

Es gäbe noch so viel zu sehen! Aber Ihr Road Trip Sydney – Sunshine Coast ist zu Ende. Ordnen Sie die Eindrücke für Ihren Reisebericht, geben Sie Ihr Wohnmobil ab, zum Beispiel 432-434 Sheridan Street – und freuen Sie sich auf Ihre nächste TUI-Camper-Tour!